Bücher

Hier eine Auswahl der Publikationen von Guido Knopp. Viele der Bücher, die in bislang 42 Sprachen übersetzt wurden, sind Bestseller geworden. Knopp war zweimal "Sachbuchautor des Jahres".

 

 

Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs

 

Längst sind nicht alle Geheimnisse des vom "Dritten Reich" entfesselten Kriegs aufgeklärt. Themen: Das Schicksal von U 513, das 2012 vor der Küste Brasiliens geortet wurde. Die geheimen Kommandoeinsätze von deutschen und alliierten Spezialtrupps, der Verbleib gewaltiger Mengen von Nazigold und – das vielleicht größte Rätsel – der Fall Rudolf Heß.

Weltenbrand

 

Guido Knopp gelingt ein höchst eindringliches Gesamtbild des "30-jährigen Krieges" des 20. Jahrhunderts: Von der Ermordung des österreichischen Thronfolgers bis zur Völkerschlacht im Ersten Weltkrieg, an dessen Ende sich drei Viertel der Erdbevölkerung im Kriegszustand befanden; von Hitlers Machtergreifung und den unvorstellbaren Verbrechen im Holocaust bis zum Feuersturm in Dresden und den Atombomben auf Japan.

 

 

Geheimnisse des "Dritten Reichs"

 

Das Buch zur großen 6-teiligen ZDF-Dokumentation, mit neuen Archivfunden und Zeitzeugenaussagen. Themen: "Familie Hitler", "Legende Rommel", "Hitlers Geld", "Himmlers Wahn, Himmlers Schuld", "Hitlers Frauen", "Speers Täuschung".



Der Wettlauf zum Südpol

  
Der Norweger Roald Amundsen erreichte mit seinen Leuten 1911 als Erster den Südpol; sein Konkurrent, der Engländer Robert F. Scott, kam 35 Tage später an – und überlebte den Rückweg nicht. Zum Jubiläum brachen zwei Teams, aus Deutschland und Österreich, auf, um sich auf den Spuren ihrer legendären Vorläufer diesem waghalsigen Abenteuer zu stellen.

Die Deutschen.

Vom Ersten Weltkrieg bis

zum Fall der Mauer.

 

Erst nach einem Jahrhundert mit zwei Weltkriegen, Millionen Toten, zwei Diktaturen, Holocaust, Kaltem Krieg, Teilung, Wirtschaftswunder im Westen und friedlicher Revolution im Osten gelang es den Deutschen, ihre staatliche Einheit im Konzert der europäischen Mächte zu vollziehen.

 

Die Wehrmacht.

Eine Bilanz.

 

Was war die Wehrmacht? Eine Truppe gehorsamer Ja-Sager? Eine mordende Verbrecherbande? Ein Millionenheer missbrauchter junger Männer? Das Buch gibt differenzierte Antworten auf der Basis neuester historischer Forschungen. Neu ausgewertete Dokumente belegen, wie Teile des Offizierskorps wirklich dachten.

Das Weltreich der Deutschen

 

Aufstieg und Niedergang der deutschen Kolonien: Was wollten die Deutschen in der Südsee und in Afrika? Waren sie brutale Eroberer oder "sanfte Herren"? Antworten findet Guido Knopp am Kilimandscharo, im "Südseeparadies" von Samoa und Neuguinea, aber auch in der blutigen Niederschlagung der Hereroaufstände in Deutsch-Südwestafrika.

Göring - Eine Karriere

 

Hermann Göring war der zweitmächtigste

Nazi-Führer, leutselig und brutal. 

Guido Knopp stieß bei den Recherchen zum Buch auf unbekanntes Material: Filmaufnahmen aus Görings Privatbesitz, die seit Kriegsende als verschollen galten, bisher unzugängliches Archivmaterial und persönliche Notizen von Hitlers designiertem Nachfolger.

Holokaust

 

Der NS-Völkermord an den europäischen Juden: von den Nürnberger Rassegesetzen bis zur "Endlösung", von den Deportationen bis zur Befreiung der Konzentrationslager durch die Alliierten. Das Buch entstand als Begleitbuch zur sechsteiligen ZDF-Fernsehdokumentation, für die weltweit über 500 Zeitzeugen befragt wurden. Simon Wiesenthal sagt über das Projekt: "Es ist das Vermächtnis von Millionen Opfern." 

 

Stauffenberg.

Die wahre Geschichte.

 

Was wusste Stauffenberg von den Verbrechen des Nazi-Regimes? War er selbst in den Vernichtungskrieg verstrickt? Das Buch zeigt die Realität hinter den oft zitierten Mythen: anhand von bislang unveröffentlichten Briefen, Dokumenten und Zeitzeugenaussagen.

Hitlers Manager

 

Guido Knopp porträtiert Hitlers effektivste Zuarbeiter, die legendären Drahtzieher in Wirtschaft, Technik, Finanzwesen und Militär, und protokolliert ihre persönliche Verantwortung und Verstrickung während der NS-Diktatur: Albert Speer, Wernher von Braun, Alfred Jodl, Ferdinand Porsche, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Hjalmar Schacht. 
  

 

 

Die große Flucht
Das Schicksal der Vertriebenen
 
Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurden 14 Millionen Deutsche aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland vertrieben. Zwei Millionen von ihnen überlebten die Flucht nicht.

 

Goodbye DDR

Ein differenziertes Bild des "anderen Deutschland": Anhand von exponierten DDR-Lebensläufen (Walter Ulbricht, Erich Mielke, Erich Honecker, Katarina Witt) werden die Widersprüche einer Gesellschaft sichtbar, in der ausgeprägte Solidarität neben Stasiterror, Einordnung neben Widerstand, Alltagspragmatismus neben bitter enttäuschtem Idealismus standen.

 

 

Die Gefangenen

 

Elf Millionen deutsche Soldaten und eine Million verschleppte Zivilisten gerieten im Zweiten Weltkrieg in Gefangenschaft – etwa zehn Millionen kehrten zurück. Viele Heimkehrer brachen erst über ein halbes Jahrhundert später ihr Schweigen und legten Zeugnis ab vom Leben hinter Stacheldraht.

 

 

Hitler - Eine Bilanz

 

Guido Knopp zeichnet ein facettenreiches Porträt von Adolf Hitler - dem Diktator und dem Privatmann. Waren die Deutschen ihm, dem Verführer, hilflos augeliefert, oder fiel seine Ideologie auf fruchtbaren Boden?